Was soll es bedeuten…

Bei Spiegel Online findet sich ein neuer Artikel von Bastian Sick. Dieser hat aus seiner Kolumne „Zwiebelfisch“ dort ja inzwischen auch schon zwei Bücher gemacht („Der Genitiv ist dem Dativ sein Tod“). In diesem neuen Artikel „Kein Bock auf nen Date?“ beschäftigt er sich mit der Frage, welchen Einfluss die modernen Kommunikationsmedien auf die Schreibgewohnheiten der Deutschen haben.

Besonder interessant ist dieses Bild am Ende des Artikels. Denn es steht im Gegensatz zum im Text sugerierten Zusammenhang:

Wenn er sich fragt, warum sie „kein Bock auf nen Date mit nen krass coolen Typ“ hat, könnte es schlicht und einfach daran liegen, dass sie keinen Bock auf ’n Date mit ’nem Schwachmaten hat.

Denn das Bild zeigt eindeutig den blauen Hintergrund und die anderen Eigenheiten des schwulen Dating- und Chatportals Gayromeo. Auch das Profil „osterhase1980“ findet sich dort.

Bleibt die Frage, ob der Autor mit diesem Artikel ein mehr oder weniger verstecktes Statement abgeben wollte, oder ob der Grafiker einfach dieses Portal als schnellste Variante zur Hand hatte.

[tags]Spiegel, Gayromeo[/tags]

2 Antworten to “Was soll es bedeuten…”

  1. » Auflösung: Gayromeo im SPIEGEL - SeiDu.Blog - dein schwul-lesbisches jugendmagazin Says:

    […] Was soll es bedeuten… […]

  2. Christian Beck Says:

    Der eigentliche Skandal liegt ja wohl in der Art der Darstellung des Gayromeo-Fensters. Offensichtlich benutzt Spiegel, zumindest aber ihr Autor Sick den Internet Explorer und nicht den Firefox. Protestmail!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: